Das will ich nicht mehr

Das, wogegen du deinen Widerstand richtest, besteht weiter, weil du mit deiner Gegenwehr sagst:

„Nein, ich will das nicht!“

Du wendest also eine wirklich starke Emotion auf .

„Ich will diese Gefühle wirklich nicht mehr – und ich will nicht mehr so denken“ –

und schon prescht diese Emotion auf dich zu und auch die Gedanken bekommen keine Richtung.

Wogegen du deinen Widerstand richtest, dem schaffst du Bestand!

Frage: Gibt es etwas, was Du nicht (mehr) willst oder nicht gern tust?

Schreibe es auf einen Zettel und verbrenne ihn. Aber vorher bedanke Dich dafür, dass Dir etwas bewusst geworden ist.

Scroll to Top