Rituale und ihre Auswirkungen

Rituale und ihre Auswirkungen

Rituale helfen uns, unseren Alltag bewusster zu gestalten und wahrzunehmen. Feste Gewohnheiten geben uns ein Gefühl des Eingebundenseins, vermitteln Halt und helfen somit auch, uns immer wieder zuversichtlich an neue Situationen zu wagen.
Unser eigenes morgendliches Ritual beginnt mit einer Tasse warmen Wassers kurz nach dem Aufwachen, welches wir am Vorabend in einer Thermoskanne mitnehmen. Manchmal genießen wir schweigend unseren Trank, manchmal reflektieren wir dabei und manchmal besprechen wir Dinge, die für diesen Tag anliegen.
Bevor wir unser Frühstück vorbereiten, machen wir noch ein stilles Gebet für den Tag und sprechen jeweils unsere Bejahungen, die uns wichtig sind.
Im Anschluss daran trinken wir unseren Moringa-Vitamin- und Mineralstoff-Shake, um für den Tag gerüstet zu sein. Für unsere körperliche Fitness machen wir drei Mal den Sonnengruß barfuß im Garten, Sommer wie Winter.
Wenn wir feste Gewohnheiten bewusst nutzen, tun wir nicht nur unserer Seele, sondern auch unserem Körper Gutes. Es sind die kleinen Auszeiten, die wir in unseren Alltag einbauen sollten. Doch diese kleinen Rituale werden oft vergessen. Und so empfinden viele der Menschen ihren Alltag als Dauerstress.
Umso wichtiger sind Momente des Innehaltens und der Ruhe. Genau hier liegt das Potenzial der Rituale. Eine kleine Auszeit für sich selbst gibt uns die Möglichkeit, Situationen zu reflektieren und den Überblick zu behalten. Ich kann mir selbst durch kleine Glückshandlungen eine Freude bereiten, ich kann von einem anderen Menschen einen Tipp als Bereicherung erfahren und mich darüber freuen oder ich lobe mich selbst für eine gelungene Handlung.
Kleine Rituale bereichern den Alltag. Tue es einfach und freue Dich über das Ergebnis.

Scroll to Top